Kostenloser Virenscan | HelpSystems

Kostenloser Viren-Scan

Scannen Sie Ihr System. Verhindern Sie die Ausbreitung von Viren.

Entdecken und neutralisieren Sie mit unserem kostenlosen Virenscan eventuelle Bedrohungen auf Ihren IBM i-, AIX- und Linux-Servern.

Media
Image
Free Virus Scan for IBM i, Linux, and AIX
Text

Virenangriffe auf Ihren Server können nicht verhindert werden, und kein System ist dagegen immun. Aber man kann auf Angriffe reagieren und die Viren entfernen, um das Risiko kostspieliger Schäden für Ihr Unternehmen zu reduzieren. Deswegen sind Sie behördlich dazu verpflichtet, für angemessenen Virenschutz auf allen Ihren Systemen zu sorgen.

StandGuard Anti-Virus schützt Ihr System in drei einfachen Schritten.

  1. Installieren Sie eine kostenlose Probeversion von StandGuard Anti-Virus auf Ihrem IBM i-, AIX- und/oder Linux-Server, um 30 Tage lang kostenlosen Virenschutz zu erhalten.
  2. Scannen Sie Ihr System mit StandGuard Anti-Virus. Wir zeigen Ihnen, wie der Vorgang abläuft, und helfen Ihnen, mit dem Scan zu beginnen – einfacher geht es nicht! Alle gefundenen Viren werden entfernt.
  3. Sobald der Scan abgeschlossen ist, erhalten Sie einen kostenlosen Follow-up-Aufruf, um die Ergebnisse zu überprüfen.

Tun Sie heute noch den ersten Schritt und füllen Sie das Formular aus.

Ein Unternehmen, mit dem ich gearbeitet habe, hatte seine Server seit Jahren nicht mehr auf Malware überprüft. Als sie endlich ihr IBM i gescannt haben, haben sie mit großem Schrecken festgestellt, dass 248.095 Dateien mit CryptoWall infiziert waren, einer überaus zerstörerischen Erpressungssoftware.

Robin Tatam, Director of Security Technologies, HelpSystems

Können Sie Ihren Server mit Windows-basierter Antivirensoftware scannen?

Ja–aber wahrscheinlich sollten Sie nicht. Scannen von Windows-Computern aus hat schwerwiegende Nachteile, die nur vermeidet werden können, indem Sie Software benutzen, die spezifisch für Ihr Betriebssystem entwickelt wurde.

Sicherheitsanfälligkeiten

Beim Scannen von Servern mit einem Windows-basierten Programm muss ein Computer weiterhin mit vollen Zugriffsrechten angemeldet sein und Dateien werden ohne Verschlüsselung zwischen dem Server und dem Arbeitsplatzgerät übertragen. Dadurch wird die Sicherheit Ihres Servers beeinträchtigt. Native Scans schließen diese Sicherheitsanfälligkeiten aus.

Mangelnde Verlässlichkeit

Bei einem Programm, das nicht für das Betriebssystem Ihres Servers ausgelegt ist, werden Pop-up-Warnungen unter Umständen nicht ausgelöst. Dadurch wird der Scanprozess sehr manuell und muss fast durchgehend von jemandem überwacht werden, der direkt vor dem Arbeitsplatzgerät sitzt. Native Scans sind vollautomatisiert.

Stabilitätsprobleme

Eine Trennung der Serververbindung, ein Stromausfall, Pop-up-Warnungen und viele andere Probleme können dazu führen, dass eine Windows-basierte Scanlösung ganz angehalten wird. Bei Software, die nativ auf Ihrem Server läuft, bestehen diese Probleme nicht.

Schwache Leistung

Scans mit einem Windows-basierten Programm sind ausgesprochen langsam und führen zu einer dramatischen Erhöhung der Netzwerkbelastung. Da native Scanprogramme für das Betriebssystem Ihres Servers ausgelegt sind, können sie rasch und zuverlässig jede Art von Datei scannen, ohne die Netzwerkbelastung zu vergrößern.